Unternehmenssatzung Smart Energy Sweden Group AB (publ.), Org.-Nr. 556756-4611

§1 Unternehmen
Das Unternehmen ist Smart Energy Sweden Group AB (publ.).

§2 Hauptsitz
Der Vorstand des Unternehmens hat seinen Hauptsitz in der Gemeinde Göteborg, im Landkreis Göteborg.

§3 Geschäftstätigkeit
Die Gesellschaft betreibt direkt oder über Tochtergesellschaften die Gewinnung von Öl und Gas, den Verkauf von Brennstoffen, Erdölprodukten, das Management eigener Tankstellen sowie den Handel mit und die Verwaltung von Wertpapieren und Vermögensgegenständen, und führt auf diese Weise eine entsprechende wirtschaftliche Tätigkeit aus.

§4 Aktienkapital
Das Aktienkapital des Unternehmens beträgt nicht weniger als SEK 20.000.000 und höchstens SEK 80.000.000.

§5 Aktienzahl
Die Anzahl der ausgegebenen Aktien darf nicht weniger als 200.000.000 betragen und darf 800.000.000 nicht übersteigen.

§6 Geschäftsjahr
Das Geschäftsjahr der Gesellschaft läuft vom 1.01. bis 31.12.

§7 Vorstand
Der Vorstand der Gesellschaft besteht aus nicht weniger als drei und nicht mehr als acht Mitgliedern mit höchstens drei Stellvertretern. Der Vorstand wird jährlich auf der Hauptversammlung gewählt und bleibt bis zur folgenden Hauptversammlung bestehen.

§8 Auditor
Für die Prüfung des Jahresabschlusses der Gesellschaft im Vergleich zu den Abschlüssen der Gesellschaft und der Verwaltung des Vorstandes und der Geschäftsleitung wird ein Auditor bestellt.

§9 Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung und Teilnahmeberechtigung an der Jahresversammlung
Die Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung findet frühestens 6 Wochen und spätestens 4 Wochen vor der Sitzung statt, mit Ausnahme der außerordentlichen Hauptversammlung, bei denen Änderungen der Satzung der Gesellschaft nicht erörtert werden sollen, und bei der die Einladung spätestens zwei Wochen vor der Versammlung stattfinden soll. Die Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung erfolgt über eine Anzeige in der Zeitung Post- och Inrikes Tidningar (Schwedisches Amtsblatt) und auf der Internetseite der Gesellschaft. Eine Anzeige, die besagt, dass eine Einladung zur Versammlung erteilt worden ist, muss in der Zeitung Dagens Industri veröffentlicht werden. Für den Fall, dass Dagens Industri nicht mehr veröffentlicht wird, muss stattdessen eine Anzeige in die Zeitung Svenska Dagbladet gestellt werden.
Aktionäre, die bei der Hauptversammlung an Verhandlungen teilnehmen möchten, müssen zwei Voraussetzungen erfüllen: Sie müssen in einem gedruckten Exemplar oder einer anderen Beschreibung des gesamten Gesellschaftsregisters enthalten sein, in dem die Bedingungen der Gesellschaft fünf Tage vor der Versammlung festgelegt sind, und sie müssen die Gesellschaft über die Teilnahme an der Versammlung bis spätestens 12:00 Uhr an dem in der Einladung zur Versammlung angegebenen Datum informieren. Dieses Datum darf nicht ein Sonntag oder ein anderer Feiertag, ein Samstag, der Midsommerabend, Heiligabend oder der Silvesterabend sein, und darf nicht später als fünf Arbeitstage vor dem anberaumten Termin liegen.

§10 Tagesordnung für die Jahresversammlung
Die folgenden Angelegenheiten werden auf der Jahresversammlung behandelt.

  1. Ernennung des Vorsitzenden.
  2. Festlegung und Genehmigung des Wahlregisters.
  3. Ernennung eines Attestors.
  4. Überprüfung, ob die Sitzung in der vorgesehenen Weise einberufen wurde.
  5. Genehmigung der Vorschläge für die Tagesordnung.
  6. Vorlage des Jahresabschlusses und des Abschlussprüfers sowie ggf. Darstellung des Konzernabschlusses und des konsolidierten Konzernabschlusses.
  7. Beschluss
    a. über den Abschluss der Gewinn- und Verlustrechnung und der Bilanz sowie gegebenenfalls der konsolidierten Gewinn- und Verlustrechnung und der konsolidierten Bilanz;
    b. der Veräußerungen bezüglich Gewinn oder Verlust der Gesellschaft gemäß der endgültigen Bilanz; sowie c. über die Haftungsfreiheit der Mitgliedern des Vorstandes und der Geschäftsführung.
  8. Ermittlung der Honorare des Vorstandes und des Auditors.
  9. Wahl von:
    a. Mitgliedern des Vorstandes und eventueller Stellvertreter
    b. Auditor und eventuellen stellvertretenden Auditoren.
  10. Sonstige Angelegenheiten, die auf der ordentlichen Hauptversammlung gemäß dem Gesellschaftsgesetz und / oder der Satzung der Gesellschaft entstehen.

§11 Aufzeichnung der Tagesrückstellung
Die Aktien der Gesellschaft werden gemäß der Verordnung über die Bilanzierung von Finanzinstrumenten (1998: 1479) in einem Wertpapierregister eingetragen.